Profilbild_ZEIT.jpg

Hallo! Hello! 

Ich arbeite als freie Journalistin, Moderatorin und Autorin in Berlin, engagiere mich im Bereich der politischen Bildung und bin Referentin für den Verein Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland. Mein erster Roman "Je lauter die Stille" erscheint am 20. August 2021, mehr Infos dazu hier: dtv Verlag

Letztes Jahr habe ich ein Politik-Talk-Format entwickelt, dem ich den Namen "jung fragt halt" gegeben habe. Darin möchte ich Jugendlichen die Möglichkeit geben, ihre politischen Fragen und Anliegen einzubringen und sie im Rahmen einzelner Sendungen mit Politiker*innen und Wissenschaftler*innen und Ökonom*innen zu diskutieren. Ich übernehme hier sowohl Moderation, Redaktion und auch Produktion des Formats, das auf ALEX Berlin im Fernsehen und auf YouTube zu sehen ist. Finanziell wird mein Format durch den Jugend Demokratiefonds Berlin gefördert. Mehr Infos dazu auf www.jungfragthalt.com.

Anfragen, Anmerkungen oder Anderes gerne HIER.

 

 

Und sonst so:

Theoretisches:

An der Freien Universität Berlin habe ich einen Bachelor in Germanistik und Kunstgeschichte gemacht und zur Sicherheit noch einen zweiten Bachelor für das Lehramt dazu studiert (unter Anrechnung der Germanistik und mit dem Fach Sozialkunde/Politikwissenschaften). Nach Abschluss dieser BAs wollte ich dann doch keine Sicherheit, sondern lieber den Master in Politikwissenschaften studieren, den ich bis Juni 2018 am Otto-Suhr-Institut absolvierte. In meiner Masterarbeit habe ich mich vergleichend mit der Konzeption und dem Auftreten von Rechtspopulismus in Deutschland und Österreich im Kontext der Flüchtlingskrise befasst. 

 

Praktisches:

Praktika/Hospitationen: u. a. in der Redaktion maybrit illner, in der Kulturabteilung des Goethe-Instituts in Paris, in der Bildungsabteilung der BDA, bei ZEIT CAMPUS in Hamburg. 

Jobs: zwei Jahre für SWiM Bildung Schülerworkshops an Grund-, Mittel- und Oberstufe gegeben, ein knappes Jahr in der Redaktion des Magazins der Leibniz-Gemeinschaft gearbeitet, ein Jahr als Studentische Hilfskraft beim Bundestag, ein halbes Jahr am Newsdesk von n-tv und als freie Journalistin (siehe Texte). 

 

Kreatives:

Ein kreativer Ausgleich ist mir wichtig. Deshalb habe ich mich wohl schon als Sechsjährige entschieden, neben dem stressigen Schulalltag Mitglied in einem Zirkus in Berlin zu werden, in dem ich bis zu meinem 17. Lebensjahr einen Großteil meiner Freizeit verbrachte. Danach habe ich angefangen, in der Jugendcompany von TanzZeit und dann in der Flying Steps Academy zu tanzen und zwischendurch in einem Popchor in Neukölln gesungen. Heute tanze, zeichne oder singe ich, wenn ich Zeit finde, mache manchmal was mit Film und sitze sehr oft in einem Café und schreibe an irgendwas. 

  • Schwarz Instagram Icon
  • Black Facebook Icon
  • Schwarz LinkedIn Icon